Wie Feuer und Flamme (überarbeitet)

Die Flamme schenkt die Wärme mir,
die Flamme brennt sie auch in dir?
Im Opferfeuer brennt ein Stier.
Einst den Mutant bei Nacht bezwungen,
Doch nasses Element, stand uns stets zuwider,
Heut glüht Atom, erfroren die Glieder
Niemandem war es je gelungen,
Schlüssel zu finden, das Loch im Schatten,
mit brennenden Tropen, hat der Mensch gerungen,
Atem holen! Nicht zweifeln, nicht matten!
Licht ist Licht, Niemals ist Schatten.
Das Stroh es qualmt, es friert in mir,
Du brennst so heiß, ich bin bei dir.
Je stärker deine Hölle schwimmt,
bin ich es der dich gewinnt?
Brennen Scheiterhaufen, mir im Herze
Hex Hex, glaub dir ja, die Zauberschwärze
Treib mir nur den Vesuvius aus,
es stört dich nicht, bin schon zu Haus.
Die Hölle, die Sonne,
der Schmerz die Qual, die hitzig Wonne,
Und da steh ich vor der Pforte zum Hades,
und schließe dir den Riegel auf,
das Schicksal nimmt nun seinen Lauf,
schaffst du es den Berg hinauf?
Feuer und Flamme verschaff ich dir,
Rausch, braun, grün, weiß, willst noch ein Bier?
Satan der Herrscher des Bösen,
er ist dir bereits bekannt,
geißelt Leiber, will lösen
Ach ich zeig dir die Wand,
Ich führ dich zur Türe
Verlass meine Hand,
Schau, sei er es der Verführe
bist es du der öffnet die Türe
Wo du nun hingehst, du ahnst es kaum.
Mein Name ist Gefahr, es ist kein Traum.
Wir stehen an der Treppe zur Pforte herab….
Rot und heiß es brennt an dem Orte,
Schau listig drein, Schabernack, die sechste Pforte
Dort tief unten, bin da gewesen,
Weise bin ich nicht, üb dich im Lesen,
und halt dir stets, vor roten Augen
üb dich nicht in der Lust, erwecke Glauben.
Denn jede Kammer so tief sie liegt,
Der Teufel und ich wir stritten wach,
und spielten danach zwei Runden Schach
im Poker verlor ich deine Seele
auf dass der Satan dich ewig quäle
So speiß ich, trinke böse blutend Wein,
ess bräunlich Fleisch, welch Karmapein.
Feuer dem der Glut bewahrt
Arznei mit mir, solch Muttersaat.
Mein Feuer brennt, die Lust die Hitze,
schon wieder treib ich dich zur Spitze.
Wasserzeit, sie kommt so kalt.
bin selber Virgo, und dennoch alt.
Gott der Herr kennt nur Gnade,
nun, denn berghoch,
ob ich den Weg nun
hoch denn wage?

Wendezeit

Eisen wird zu Gold
Falsch geht zum Tod
Das Lesen der Epoche,
die dem Goldrausch verfallen,
wird Meere rot befüllen.

Das Leid des Sonnensymbols
wird gespiegelt
auf den, der’s Karma
den Stoß gegeben hat.

In Bergen von Papier,
werden Sie schwimmen.
Die Verursacher,
die das Papier mehr lieben,
als einen Menschen.

Der Prinz am Berg Pfefferminz

König Stiefelmann, der Fürst auf dem Berge

wird niemals regieren über kleine Zwerge,

denn Prinz Pfefferminz, der kühne Recke,

der gerne tötet Spinnen, um todes Zwecke,

Der Blubbersammler, der falsche Ritter,

Der der stets Opium raucht, vorm Sturmgewitter,

Prinz Peppermint, der Lüstling, der Held,

der zecht so gern, versäuft sein Geld.

Doch Pfefferminz war ein Mensche ohne Arbeit,

auf seinem Fahrrad fuhr er an den Köngshofh,

Der König war so stolz auf seinen pinken Sohn,

der gerne mit den Müttern am Handelsplatz aufs Zimmer gegangen,

und ihnen dort mit seiner Jazzgitarre die Noten hoch frohlockte kurz.

Doch Mutter Mimi sprach mit ihm,

Stiefelmann, der skeptisch schien,

hatte ihm all sein Goldgeld geliehn,

Nun muss der König sich verkaufen,

Der Adelstitel ist vergangen,

Doch Pfefferminz der junge Prinz, Geschäftsmann zum Gutern Berg,

hatte die Idee, die Eingebung, die Kaugummifabrik das Pfefferwerk.

Und nun sitzt Pepperminz ganz oben, und Stiefelmann hat nicht gelogen,

wieder schon setzt er als sein Geld, auf Pfefferminz den kühnen Held.

Skill up your Life

Fähigkeiten, Leben verbessern, Persönlichkeitsentwicklung, Optimierung

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

LYREBIRD

über Psychologie, Philosophie und Bücher

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

Borderline

Ich und mein Borderline mein Borderline und ich

Edelsteinseite

Edelsteine Beschreibungen & Wirkungen

flora-shop.eu

Dekorationsblog diy

Zerdenker

Niemand lernt das Laufen ohne zu stolpern und mit der Liebe verhält es sich ebenso.

W8Screens

Pixel and more

dieLaufeinheit

empfohlen von RUNNING 02/2017

In Wirrkopfs Knäuel

Kultur und Routine

seppolog

Irrelevanzen aus Münster.

Impressions of Bangladesh

Meine Reisen nach Bangladesch - Eindrücke, die geteilt werden sollten

100 Canciones

Musica callejera

hicemusic

Neue Musik im Check

Wild. grün. bunt.

>> Wildblumen und -kräuter: Fotos und Wissenswertes | Mein "Grüner"Topfgarten <<

Der Seiltänzer

Filme machen, Worte stellen, Dilettant sein.

Street Photography

Straßenfotografie • Beobachtungen am Wegesrand

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

Mein Leben und Erfahrungen als Empath

es ist nicht leicht ein Empath zu sein

Marina Rupprecht Fotografie und Literarisches

Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine.

überschaubare Relevanz

Man muss das realistisch sehen.

freudefinder

beschwingt durchs Leben gehen - Lebensfreude jetzt genießen

Sonde 7

Philosophie, Lyrik, Politik und Weltgeschehen

KLANGSPEKTRUM

Über Musik und andere schöne...

Gingerclub's Blog

Be your best