Der ewige Garten

Wir warten im Garten,

auf rote Tomaten,

auf gelbe Pflaumen

drücken mit Daumen,

gegen Alraunen.

 

Wir pflanzen,

die Pflanzen tanzen

die Pflanzen zaubern,

aus Wasser schärfe

aus Erde,  das Schrot, das Korn,

bringen Menschenvolk nach vorn.

Ich stech mich am Brombeerendorn.

Beim sammeln fließt mein Blut,

Die Beeren schmecken doch so gut.

 

Pflanze den Strauch im Topfe ein,

ach wär doch nur ein Garten mein.

Advertisements

Eiskristall

Vertrau mir nicht

Die Kälte meiner selbst,

wird dich treffen, auch dich und dich,

sieh was sie aus mir gemacht haben,

merke was ich geworden bin,

Hinter der Brust ist ein  blauer Eiskristall versteckt,

sie haben mir die Freiheit genommen,

es ist niemals wie es sein soll.

Warum wirst du ausgenutzt?

weil in dem Kristall ein brennend roter Dolch steckt,

ein Dolch der so gefährlich war,

dass mir nichts übrig blieb,

als ihn zu umhüllen.

Um dich zu schonen

Hinterm blauen Auge ist ein schwarzer Schatten,

und beim Vollmondlicht kommt er hervor,

Das Elfenlied singt gern vom Leiden,

was haben sie uns nur angetan.

Wir zahlen  schon lange ihre Rechnungen

mit unsrem schwarzen Blut.

Paralleluniversum

Im Mai geschah was niemand konnte ahnen,

Salusa, der Dao, niemand konnte ihn warnen.

Als ich den bösen Geist erdolchte

Und Nocturn die Nacht im Kreise drehte,

Als Niburu das System durchkreuzte,

als Kapitän Nepumuk seinen Schatz vergrub

und das Schiff versank.

Und die Amazonen ihr Männer opferten.

Als der graue Drache im Ei erwachte,

als das Neutrum mir sein Zeichen ins Fleisch riss,

Als sieben Tage ein Feuer brannte,

Als der Reim den Tod verkannte.

Als der Vater starb in der Falle,

Als der Weltkrieg ward ausgebrochen.

Als die Elfeingeister ein Haus aus Pflanzen schufen,

Als der Tod erschien in der Mundharmonika,

Und die Zahnfee das Badezimmer putzte.

Da knallte es

Das Messer in der Wand

Die Pistole hoch gehalten,

Das Schiff es versank im Ozean,

Das Paralleluniversum es zerfiel.

In fremden Dimensionen ist Salusa nun gefangen.

Nach wie vor tötet er das Kinderblut.

Der Dao kann kein Leben mehr erlangen

Doch sei vor ihm auf der Hut.

Wenn ein Kristall explodiert in der Sonne,

und du siehst manch bunte Schatten,

verstecke dich oh Kind,

Calimshan war sein Heim gewesen

und wenn er stirbt stehst du vorm Tod.

Salusa lies rot Blutenflüsse fließen

Sieh die Farbe, die Warnung Rot.

Als das Universum fiel,

und der Dämon starb im Eimer.

erlosch der Nocturn.

Die Drehung die Salusa drehte

im Wind der Sonnenkraft,

Das Licht es leuchtet wieder

doch Salusas Seele,

sie verwehte.

Schrei

Herz, schreie doch nicht so Laut,

dein Blut fließt den Arm herunter.

Licht und Sonne, ich sehe kaum etwas

ich sehe Wald und Wetter

Lichtjahre entfernt.

Ich atme, doch es geht nicht mehr

denke an ein Schrotgewehr.

Der Schnitt im Handgelenk,

ich spüre ihn nicht.

Die Hand ist schwer vom Blutgewicht

Das Schählmesser liegt rot verkrustet am Boden

Entschwinde nun, oh Lebensgeist.

Schmerz, der zerreißt

hol mich raus.

Ein Auto kommt die Straße hoch

Der Hang ist kalt und nass

Der Tod ergreift mich um Haaresbreite.

Leben such das Weite,

doch trügerisch ist Fortuna’s Glück

und kehrt in kleinen Schritten stets zurück.

Neonoirerror

Go where you feel most alive

Spirit Kreativ

Studio für Spiritualität und Kunst

Zerdenker

Niemand lernt das Laufen ohne zu stolpern und mit der Liebe verhält es sich ebenso.

W8Screens

Pixel and more

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

die Laufeinheit

empfohlen von RUNNING 02/2017

Lysander

Der befreite Mann.

Paul Fehm

Literarischer Blog Heidelberg

pflegeberatung-aachen.de/blog_ck/

Beratung bei Pflegebedürftigkeit und Hilfe im Widerspruchsverfahren

In Wirrkopfs Knäuel

Kultur und Routine

Mercedes Prunty Author

The Walking Mumbie

PolitEco

Politics, Economics and more

Impressions of Bangladesh

Meine Reisen nach Bangladesch - Eindrücke, die geteilt werden sollten

belysnaechte

“Es ist besser, man gehört zu den Verfolgten als zu den Verfolgern”Danilo Kiš

100 Canciones

Musica callejera

hicemusic

Neue Musik im Check

lettercastle

nur würdelose wörter erlaubt

jenniviolet

A fine WordPress.com site

Wilde Schönheiten

Bilder & Beobachtungen | Wissenswertes & Tipps | Naturschutz (im Garten)

Der Seiltänzer

Filme machen, Worte stellen, Dilettant sein.

Norelana's Blog

das kreative Chaos

Street Photography

Straßenfotografie • Beobachtungen am Wegesrand

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

Mein Leben und Erfahrungen als Empath

es ist nicht leicht ein Empath zu sein

Marina Rupprecht Fotografie und Literarisches

Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine.

überschaubare Relevanz

Man muss das realistisch sehen.

ChillendeSchiller

LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH (Bette Midler) .... und ganz einfach voll das Leben.

freudefinder

beschwingt durchs Leben gehen - Lebensfreude jetzt genießen

KLANGSPEKTRUM

Über Musik und andere schöne...

Gingerclub's Blog

Online Seminare für natürliche Gesundheit - Körper, Geist und Seele