Oma war ein Philosoph

Da saß sie steht’s,
im Sesselwanken
und dachte: Geht’s?
Bin in Gedanken

Denk an das Gute im Leben drin
Denk an das Schlechte, ein Losgewinn
Denk an des Schicksals ganzen Sinn

Oma isst gern Hellweizenbrot
Oma ist seit einem halben Jahr tot
Oma liebte den Opa so gerne
Oma im Garten, es funkeln die Sterne

Opa raucht pfeife und trinkt gerne nen Grog
Opa hat Verstopfung und scheißt auf dem Pott
Opa hat im Krieg Menschen erschossen
Opa hat im Berge Eisen gegossen

Oma am Hofe und Oma am Pferde
Da kommt der Philosphe, der Denker der Herde
Opa der Bauer, Opa hasst Polen
Opa hat in Bayern ein Fahrrad gestohlen

Mein Blut des Nordens friert in weissem Eise
16 Jahre jung und doch schon ein Greise,
sitz in dem Sessel und denke ganz leise
Philosophen sind’s, die Philosophen schaffen
Gott der Philosoph, er würde es machen

Werbeanzeigen

Das Haus

25 Jahre sind vergangen,

im Haus, im Keller, im Garten,

hier bin ich als Kind gelaufen.

Hier musst ich auf die Polizei oft Warten,

hier musst ich mich mit den Brüdern raufen,

Der Vater trank hier Bier,

nie vor Vier,

Hier wurde ich Acht, Neun, Zehn und Zwanzig,

hier schmeckte einst die Butter ranzig.

Als kleiner Firlefanz, mein Garten neben der Hecke,

die Mörchen sind so klein gewesen,

die Großmutter sprach mit mir, Wetten Dass!

hier lernte ich Einst das Lesen,

hier kehrte ich den Hof mit Besen,

hier habe ich mich selbst getötet.

Hier hat die Mutter bruch begangen,

hier hat mein Vater fast gehangen,

hier hing die Mutter kurz am Strick,

hier waren die Tränensäcke leer, Weinen ging überhaupt nicht mehr.

In Raalte steckt die Mafia versteckt,

Der Onkel hatte uns einen Fernseher geschenkt.

Der Onkel der Bits und Bytes, sich drehen lässt.

Der die Börse regiert.

Doch unser Haus ist nicht mehr unsers,

nun leben Russen dort drin.

Er ist ein Arbeiter ersten Grades,

Meine Großmuttter liegt beim Hades,

hier lernte ich doch Zauberei,

hier aß ich meinen Babybrei,

ich war doch hier gewesen,

als ich die Vampirin traf, die Spesen,

der Notar, der Gang zum Richter,

Haus machs gut, Mettingen für immer weg,

Der Duft, in der Küche oft Gebäck,

Vergiß mich nicht, dein traurig Dichter.

Wege der Selbstheilung

Kostenlose Selbsthilfereihe mit verschiedenen Themengebieten, Podcast, Gedichten, Videos und Musik

LYREBIRD

- Lifestyle, Handlettering & Hobbypsychologie -

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

Borderline

Ich und mein Borderline mein Borderline und ich

Edelsteinseite

Edelsteine Beschreibungen & Wirkungen

flora-shop.eu

Dekorationsblog diy

Zerdenker

Niemand lernt das Laufen ohne zu stolpern und mit der Liebe verhält es sich ebenso.

W8Screens

Pixel and more

dieLaufeinheit

empfohlen von RUNNING 02/2017

In Wirrkopfs Knäuel

Kultur und Routine

Mercedes Prunty Author

The Walking Mumbie

seppolog

Ein Münsteraner bloggt.

Impressions of Bangladesh

Meine Reisen nach Bangladesch - Eindrücke, die geteilt werden sollten

100 Canciones

Musica callejera

hicemusic

Neue Musik im Check

lettercastle

nur würdelose wörter erlaubt

Wilde Schönheiten

Bilder & Beobachtungen | Wissenswertes & Tipps | Naturschutz (im Garten)

Der Seiltänzer

Filme machen, Worte stellen, Dilettant sein.

Street Photography

Straßenfotografie • Beobachtungen am Wegesrand

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

Mein Leben und Erfahrungen als Empath

es ist nicht leicht ein Empath zu sein

Marina Rupprecht Fotografie und Literarisches

Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine.

überschaubare Relevanz

Man muss das realistisch sehen.

freudefinder

beschwingt durchs Leben gehen - Lebensfreude jetzt genießen

Sonde 7

Philosophie, Lyrik, Politik und Weltgeschehen

KLANGSPEKTRUM

Über Musik und andere schöne...

Gingerclub's Blog

Online Seminare für natürliche Gesundheit - Körper, Geist und Seele