Roter Mohn

Dort am Kornfeld,

stand einst,

ein roter Mohn,

als da fuhr der Erntenlohn,

brauch ich sanft

den Halm Dir schon.

Wollt ihn Dir,

ganz lieblich brechen,

nicht am Rosenstrauche stechen,

Dich beschützen,

roter Mohn.

Nahm Dich mit,

hin wo ich wohn,

mit lock’rem Blatte schon,

Dich, oh kleines Blümlein Mohn.

Und solltest Du doch nie vergehn,

will Dich nie in fremden Händen sehn,

will Dich hegen, will Dich pflegen,

Dich Du zarte Weizenpflanze,

und ich tanze nur für sie,

bitte vergiss nur das Rot mir nie.

Und wie sie welkte, wie sie reifte,

liebt das Leben lock’res leichte.

Ich will mehr,

will andre Blüten,

Rosen, Nelken und Narzissen,

in der Nähe meines Bettes wissen,

mit Dir zusammen, roter Mohn,

verlierst Du gar,

ein Blättchen schon?

Hab ein blaues Blümchen,

gern gerissen,

hielt sie fest, im Bett

beim Kissen.

Dacht an Dich,

Du roter Mohn.

Und Dein Anlitz, zarte Spitze,

bleib den Herbst, bei Nacht und Blitze,

bleib bei mir bis in den Tod,

blühst so schön, im hellen Rot.

Doch der Winter kommt schon bald,

draußen friert es, bitter kalt,

Lässt mich frieren, ganz allein

ohne Dich, mein Blümelein.

Was rot war ist gräulich braun

all das Purpur, verronnener Traum.

Advertisements

Das Kitzeln

Das kitzelt so,

das warme Herz,

ich mag es wenn es kitzelt,

manchmal kitzelt es vom Schmerz,

oft kitzelt es, wenn ich verliebt bin

und Tränen fließen meine Bäckchen runter,

ich kann es nicht unterscheiden

Schmerz und Liebe

sind sie innig verbunden?

wenn die Sonne scheint, dann kitzelt es

es kitzelt permanent, wenn ich träume

und aus den Gedankenwelten

nicht mehr austreten kann.

und dabei hast du nur gesagt

ich kann heute nicht

es ist doch so ein schöner Tag

und salzige Perlen

kullern wieder.

Wenn das Geld nicht mehr reicht,

fürs tägliche Brot

kitzelt es stark.

Wenn Sie mich ansehen,

und ich die Rose

in den Augen sehe,

dann kann ich das Kitzeln

nicht mehr stoppen.

Es ist das Funkeln im Bauch,

und im Herz,

das mich am Leben hält.

 

Rosenblüte

Ich habe dir einen Ring gekauft.

Ich habe dir viel gesagt.

Du hast mich gar nichts gefragt.

Ich habe dir ein Blümchen gepflanzt,

Ich habe dir ein Herzchen gegossen.

Du hast mich genossen.

Ich habe dir eine Jacke gekauft.

ich habe für dich ein Ziegelein getauft.

Du siehst mich nicht an.

Ich habe deinen Namen geritzt.

Ich habe deinen Schänder geschlitzt.

Du liebst micht nicht. Nie mehr.

Ich bin durch die Wälder gezogen.

Ich habe für dich Bäume gebogen.

Ich habe dir ein Liedchen geschrieben.

Ich hab es wohl zu bunt getrieben.

Und wenn ich jetzt gehe,

dich nicht mehr sehe,

dann habe ich das doch alles für dich getan.

Ich blute mal wieder,

Ich habe dir meinen Schmerz gelassen.

Du gehst an mir vorbei.

Ich und du, wir beide, ich kann es nicht fassen.

 

Willst du mich nicht,

will ich nicht mich.

Ich gab dir mein Herz so leuchtend rot.

Willst du es nicht haben, so find ich dich,

wenn Gott es will in meinem Tod.

 

Borderline

Ich und mein Borderline mein Borderline und ich

Edelsteinseite

Edelsteine Beschreibungen & Wirkungen

flora-shop.eu

Dekorationsblog diy

Zerdenker

Niemand lernt das Laufen ohne zu stolpern und mit der Liebe verhält es sich ebenso.

W8Screens

Pixel and more

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

dieLaufeinheit

empfohlen von RUNNING 02/2017

Ingo S. Anders

Der befreite Mann: Lysander

Paul Fehm

Literarischer Blog Heidelberg

pflegeberatung-aachen.de/blog_ck/

Beratung bei Pflegebedürftigkeit und Hilfe im Widerspruchsverfahren

Mercedes Prunty Author

The Walking Mumbie

seppolog

Ein Münsteraner bloggt.

Impressions of Bangladesh

Meine Reisen nach Bangladesch - Eindrücke, die geteilt werden sollten

100 Canciones

Musica callejera

hicemusic

Neue Musik im Check

lettercastle

nur würdelose wörter erlaubt

Wilde Schönheiten

Bilder & Beobachtungen | Wissenswertes & Tipps | Naturschutz (im Garten)

Der Seiltänzer

Filme machen, Worte stellen, Dilettant sein.

Street Photography

Straßenfotografie • Beobachtungen am Wegesrand

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

Mein Leben und Erfahrungen als Empath

es ist nicht leicht ein Empath zu sein

Marina Rupprecht Fotografie und Literarisches

Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine.

überschaubare Relevanz

Man muss das realistisch sehen.

freudefinder

beschwingt durchs Leben gehen - Lebensfreude jetzt genießen

Sonde 7

Philosophie, Lyrik, Politik und Weltgeschehen

KLANGSPEKTRUM

Über Musik und andere schöne...

Gingerclub's Blog

Online Seminare für natürliche Gesundheit - Körper, Geist und Seele