Gedanken zum Anarchismus Teil 8: Heute ist der 3. Weltkrieg ausgebrochen.

Gedanken zum Anarchismus Teil 8: Heute ist der 3. Weltkrieg ausgebrochen.

Scherz Nummer eins war nur ein Test. Menschen, die mich seit über 10 Jahren kennen und meine Beiträge verfolgt haben, auch sämtliches aus sozialen Netzwerken werden verstehen.

Der Dachs ist heute um über 11% eingebrochen. Wir sind angekommen. Der börsianische Doppelwinter ist da. Verfolgt man die Börse genau die Ende des 17. Jahrhunderts in Europa gegründet wurde so stellt man fest, dass etwa alle achtzig Jahre ein Winter stattfindet. Der letzte Winter der Jahreszeitenbörsenanalyse, war in etwa 1910. Zwei Weltkriege folgten.

Nun ist es aber so, dass wir es hier nicht mit einem einfachem Winter zu tun haben. Es handelt sich um einen Doppelwinter. Denn es ist der vierte Winter seit der Idee des Wertpapierhandels europäischer Bankies.

Das Prinzip der Börse ist grundsätzlich nicht falsch oder schlecht. Ich leihe jemandem Geld, damit er es in seine Firma investieren kann. Das macht Sinn, denn es gibt sehr gut funktionierende Firmen.

Aber durch, man beschaue die ersten Seiten der Gedanken zum Anarchismus, Manipulation der gesamten Welt durch die heilige Macht des Dollars ist die heutige Börse bis ins letzte in der Hand der oberen Siebentausend. Es handelt sich dabei um die reichsten Menschen der Welt. Diese Menschen sind frei vom Gesetz, weil sie sich durch ihre wichtigen Bankenfunktion per Korruption vom Gesetz freigekauft haben.

Es gibt an der Börse Super-Hebel Hedges. Diese Optionsscheine haben eine sechzehnfache Hebelwirkung. Gewinnt ein Unternehmen 1% an Punkten, habe ich aus einem Doller in einer Sekunde ungefähr 7 Millionen Doller gemacht.

Die Kurse brechen im Moment durch Corona so stark ein, dass der Dachs in den nächsten Tagen, aller Schätzung zufolge auf circa neunhundert Punkte fallen wird. Auf Seiner Spitze vor Covid-19 lag er in etwa bei vierzehntausend Punkten.

Innerhalb kürzester Zeit werden Nahrungsmittel nicht mehr mit Papier zu bezahlen sein. Geld wird vollkommen wertlos. Schärfen Sie ihr Taschenmesser. Es kommt noch viel besser.

Bei Covid-19 handelt es sich um Manipulation. Jeder lese die Protokolle der Weisen von Zion; Jeder Grippevirus rafft jedes Jahr 30.000-40.000 Menschen dahin. Die Schweinegrippe hat über zehn Millionen Menschen das Leben gekostet. Bis auf, dass man gegen Covid-19 nicht impfen kann (Huhu Hallo an die ausgelachten Impfgegner im Internet, der schlaue Leser wird hellhörig), merke man doch einmal was hier passiert. Die Pharmaindustrie ist die grausamste Branche unserer Welt. Man mag über die Legalisierungsstrategie der Coca-Cola-Company von Aspathan munkeln, aber was hier passiert ist schlicht und ergreifend bestialisch. Mit Leid, Schmerz und Angst der Menschen werden Billiarden gescheffelt. Auch sie sind betroffen. Die Marketingstrategie der Lobbys geht auf, aber das Kartenhaus wird bald zusammenbrechen und auch die oberste Karte wird fallen. Nun passen Sie auf!

Corona ist also nichts als ein Trick um uns Hustensaft zu verkaufen, sorgt nebenbei für einen börsianischen Doppelwinter, und treibt ihren Wochenlohn in das Portemonnaie der oberen Siebentausend. Das spielt aber alles keine Rolle mehr. Auch wenn ein Mensch alles Papier, also die Dollars der Welt besitzt, ist das vollkommen egal denn; Nibiru kommt.

Bei Nibiru handelt es sich um den 10. beziehungsweise 9. Planeten unseres Sonnensystems. Er besteht komplett aus H2O, also Wasser. Wasser ist dichtetechnisch gesehen ein sehr sehr leichtes Molekül. Deswegen ist der Planet extrem leicht, was dazu führt, dass er mit 2500 Lichtjahren durchs All auf einer elliptischen Bahn reist. Aber er gehört zu unserem Sonnensystem. Wenn er es erreicht, wird er für circa 40-50 Jahre hier bleiben, bis dass Wasser kälter und kälter wird und eine Temperatur unter dem absoluten Nullpunkt erreicht. Daraufhin beginnt er seine elliptische Bahn auf ein neues. Hura die Aliens sind da. Leider ist es nicht so.

Die Niburianer waren das letzte mal vor dem Fall Altägyptens auf unserem Planeten. Die Hilfe bei dem Bau der Pyramiden ist ihnen hervorragend gelungen, Ließen Sie uns Menschen doch hier als Sklaven den ganzen Planeten nach Gold und Metallen buddeln, sie in den Pyramiden gießen und auf ihre Welt transportieren.

Ja, wir sind eine Kolonie und ein Sklavenplanet. Es gab eine Versammlung von führenden Astrologen mit dem Thema Nibiru. Diese Versammlung wurde 2016 in die Luft gesprengt, ohne Überlebende.

Nibiru ist bereits so nah, dass man nachts momentan hin und wieder eine Art sehr schnell bewegenden winzigen kleinen Fleck, der aussieht wie eine Miniatursonne, beobachten kann. Ich kann leider nicht sagen wie man den Algorithmus dafür berechnet, davon ist unsere derzeitige Mathematik Lichtjahre entfernt. Aber viele haben es schon gesehen. Nutzen sie mal die Suchmaschinen.

Der Krieg der heute ausgebrochen ist, wird erst so gegen 2130 zu Ende gehen, denn wir erwarten Nibiru circa im Jahre 2070, aber die Raumschiffe der Quallenwesen sind bereits unterwegs, auf der Jagd nach Gold und Metall. Auf Nibiru gibt es nämlich gar keine Metalle.
Übrigens ist Nibiru 11 Milliarden Jahre alt, die Erde aber nur 9. Milliarden Jahre. Nun denken Sie mal über den Faktor Zeit und den Vergleich der technischen Errungenschaften im Vergleich Erde zu Nibiru nach.

Was jetzt passiert ist wie das was in der Mitte einer Sanduhr passiert: Die Spreue trennt sich vom Weizen. Nur wenige werden Überleben.

Eine Wollnation

Als Columbus der Schiffsmann
dort eintraf
Ein Gemetzel
Schlachteten der Indianer Millionen
raubten das Land
Burning and Looting
Alles was Sie tun
Brennen und Rauben
Reduziere mich auf mein ATP

Die Weltpolizei heute
eine Militärdiktatur
EINE WOLLNATION
Sie haben die Sklaven zu Tode gepeitscht
Karma lastet schwer
saugen dem Planeten sein Kapital

Ich muss zur Marine gehen
und töten
Ich muss segeln
EINE WOLLNATION

Rockefeller, Rothschild
ich bin Humankapital
EINE WOLLNATION

Krieg zieht auf
und dieses Sklavenschiff
ist seinem Meister hörig

Im Osten wird ein grünes Feuer gezündet

Primark in Münster

Mit Sorge ging ich diese Woche in den Primark in Münster und bekam zuhauf Billigkleidung angeboten. Was soll man noch sagen, Primark wirbt jetzt mit einem Unterstützungsprogramm für Arbeiterinnen auf Baumwollplantagen? Und wie groß soll dieses Projekt sein? 5 Arbeiterinnen?

Als gelernter Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen kann ich sicher sagen, an einem T-Shirt im Einzelhandel, das für zwei Euro angeboten wird, klebt Blut. Scheinbar hat die Masse die Vorfälle als Arbeiterinnen Warnzettel in Primark’s Kleidung einwebten, dass sie wie „Hunde und Sklavinnen“ arbeiten wieder vergessen, der Laden war bereits morgens gut gefüllt. Denkt beim Einkauf auch mal an euer Gewissen und nicht nur an die zwei Münzen fürs T-Shirt, in diesem Sinne einen schönen Samstag Abend.

Klinikzwang, die komerzielle Vermarktung der menschlichen Psyche

Ich möchte mich an dieser Stelle gerne an Nina Hagen anlehnen, die sich offen gegen die, in Deutschland praktizierte, Zwangspsychiatrie ausspricht.

Eine moderne Psychiatrie Erhält pro Patienten am Tag 330€, für die Unterbringung in eine geschützte Station. Bei einer Zwangseinweisung wird immer direkt ein Richter kontaktiert, der einen gesetztlichen Beschluss, bei Eigen- oder Fremdgefährdung, ausspricht. Meist sind Arzt und Richter schon länger vertraut, denn was der Arzt sagt, scheint Gesetz zu sein. Bei der Behandlung entstehen oft Unsympathien speziell bei der Gabe der Medikamenten, welche die Zwangseingewiesenen oft nicht nehmen möchten. Bei einem Beschluss wird nun ein gewisses Schemata in der Klinik verfolgt. Weigert sich der Patient, die Medikamente zu nehmen wird der Richter geladen und die Zwangsunterbringung wird verlängert. Man nennt das „Sanktionen für Fehverhalten“. Es ist nichts anderes als die Zwangsbehandlung mit teilweise stark schädigenden Psychopharmake.

Die Pharmaindustrie versorgt die Klinik, nahezu kostenlos, mit den neusten Wunderpillen, die allesamt Abhängigkeit erzeugen. Wird der Patient entlassen, kann er nicht mehr ohne Tabletten und die Pharmaindustrie verdient kräfitg mit der Psychofalle, weil Medikamente zu unglaublich hohen Preisen von Patienten selbst bezahlt werden müssen, obwohl die Krankenkassen seid Jahren Milliardenüberschüsse haben.

Zum Dank für die Zwangsunterbringung stellt die Krankenkasse, dem oft verarmten Patienten noch eine Rechnung von 10 Euro Krankenhaustagegeld pro Tag, und viele Psychiatrieinsassen geraten so zunehmend in die soziale Armutsfalle. Gerne werden den Patienten auch neue und kaum getestete Medikamente gegeben, die teilweise schon für die massenhafte Entstehung von Diabetis, siehe Zyprexaskandal, erhöhte Suzidalität und indizierte Depressionen sorgen.

Die Gesundheit der Patienten wird immer mehr ruiniert, durch Rehamaßnahmen soll er wieder Teilhabe am Leben bekommen, auch dort ist die Gabe der Medikamente absolute Pflicht, sollte man sich weigern, ist die Rehabilitationsmaßnahme direkt gekündigt. Menschen sind heute Affen im gigantischen Versuchslabor der Pharma und Medizinindustrie. Es ist ein multimilliarden Geschäft. Vergewaltigungen durch Pfleger und Personal zählen auf der „geschützten“ Abteilung der Psychiatrie an der Tagesordnung. Junge Frauen werden in kameraüberwachten Zimmern untergebracht und von den Pflegern permanent bespannt und genötigt. Sollten sie sich wehren, wäre ihr Verhalten“zuwieder der Gesundung“ und eine Erweiterung der Zwangsbehandlung wäre die Folge. Kindern unter 10 Jahren, deren Gehirn noch nicht einmal vollständig entwickelt ist, werden mit starken Psychopharmaka behandelt und in die Mühle der Hospitalisierung gedrängt.

Krankenhäuser sind kapitalistische Unternehmen, Vergewaltigungsvideos werden zusätzlich noch im Internet verkauft und die Patienten sind vollkommen wehrlos. Ihnen wird ein gesetzlicher Betreuer, meist ein Jurist, aufgesetzt, der Sie jederzeit Einweisen lassen kann, selbst wenn sie zu laut Musik hören. Er kooperiert mit den Ärzten. Alle verdienen sich die goldene Nase unter dem Deckmantel der Medizin und Gesundheit, dabei sind diese Prozesse nichts anderes, also modernes Sklaventum der Medizinindustrie.

Skill up your Life

Fähigkeiten, Leben verbessern, Persönlichkeitsentwicklung, Optimierung

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

LYREBIRD

über Psychologie, Philosophie und Bücher

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

Borderline

Ich und mein Borderline mein Borderline und ich

Edelsteinseite

Edelsteine Beschreibungen & Wirkungen

flora-shop.eu

Dekorationsblog diy

Zerdenker

Niemand lernt das Laufen ohne zu stolpern und mit der Liebe verhält es sich ebenso.

W8Screens

Pixel and more

dieLaufeinheit

empfohlen von RUNNING 02/2017

In Wirrkopfs Knäuel

Kultur und Routine

seppolog

Irrelevanzen aus Münster.

Impressions of Bangladesh

Meine Reisen nach Bangladesch - Eindrücke, die geteilt werden sollten

100 Canciones

Musica callejera

hicemusic

Neue Musik im Check

Wilde Schönheiten

Bilder. Beobachtungen. Wissenswert. | IdeenReich. | Mein "Grüner Topfgarten".

Der Seiltänzer

Filme machen, Worte stellen, Dilettant sein.

Street Photography

Straßenfotografie • Beobachtungen am Wegesrand

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

Mein Leben und Erfahrungen als Empath

es ist nicht leicht ein Empath zu sein

Marina Rupprecht Fotografie und Literarisches

Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine.

überschaubare Relevanz

Man muss das realistisch sehen.

freudefinder

beschwingt durchs Leben gehen - Lebensfreude jetzt genießen

Sonde 7

Philosophie, Lyrik, Politik und Weltgeschehen

KLANGSPEKTRUM

Über Musik und andere schöne...

Gingerclub's Blog

Be your best